SPD Baden-Württemberg

 

Deine Kommune braucht dich! SPD Baden-Württemberg startet Nachwuchsförderprogramm

Veröffentlicht in Kommunalpolitik

Die SPD Baden-Württemberg verfolgt bei der Aufstellung der Listen zur Kommunalwahl das Ziel, möglichst vielen Bevölkerungsgruppen politische Beteiligungsmöglichkeiten zu bieten. Besonders Frauen, junge Menschen und Menschen mit Migrationshintergrund sind in unseren Kommunalparlamenten noch zu wenig vertreten. Auf Parteiebene hat die Landes-SPD daher ein Nachwuchsförderprogramm ins Leben gerufen, um gezielt Kandidatinnen und Kandidaten zu gewinnen. Im Rahmen eines „Mentoring-Programms“ bietet der Landesverband aktive Unterstützung bei der Betreuung und Förderung von Nachwuchskräften.

Im Mai 2014 stehen die nächsten Kommunalwahlen an. Mit unserem neuen Mentoring-Programm wollen wir erreichen, dass unsere Listen der Kandidatinnen und Kandidaten in Baden- Württemberg vor Ort noch bunter und vielfältiger werden. Macht mit!

Katja Mast
Generalsekretärin der SPD Baden-Württemberg

Darin finden sich kommunalpolitisch erfahrene Politiker/innen als Mentor/in und potentielle Kandidat/innen als Mentee zusammen. Die Mentoren/innen unterstützen dabei die Mentees durch persönliche Betreuung. Begleitend hierzu bietet der Landesverband gemeinsam mit Arbeitsgemeinschaften Seminare und Workshops an. In einem Online-Forum können sich Interessierte über Fragen zum Mentoring-Programm, zu Bildungsangeboten sowie zu rechtlichen Bestimmungen informieren. Außerdem können Fragen direkt von Kommunalpolitiker/innen beantwortet werden. Mehr dazu auf mpkw2014.spd-bw.de.

„Das Programm soll eine aktive Ansprache und Förderung der Kandidat/ innen vor Ort bieten“, so Sonja Elser. Die stellvertretende Landesvorsitzende der ASF war maßgebliche Ideengeberin dieses Konzepts. Wichtig sei die räumliche Nähe von Mentor/innen und Mentees. Sonja Elser: „Nur so können persönliche Erfahrungen und Kontakte wirklich genutzt werden.“

Die 33-jährige Melanie Schaan aus Rheinmünster will aktiv Politik gestalten: „Nicht meckern, sondern Dinge ändern!“ Für Frauen sei es oft schwierig, Familie, Beruf und politisches Engagement unter einen Hut zu bringen. „Ich erhoffe mir vom Programm eine solide Wissensbasis und einige rhetorische Hilfen, um in der Kommunalpolitik aktiv werden zu können.“

Das Programm richtet sich an

  • Frauen,
  • Junge Menschen und
  • Menschen mit Migrationshintergrund

die sich vorstellen können, bei der Kommunalwahl 2014 für die SPD zu kandidieren.

Anmeldungen und Fragen zum Nachwuchsförderprogramm nehmen die Ansprechpersonen im Landesverband entgegen:

  • Gudrun Igel-Mann, Tel: 07116193637
  • Jeannette Roth, Tel: 07116193642
  • Erich Holzwarth, Tel: 07116193641

E-Mail und Zugang zum Online-Forum:

 
 

Jetzt Mitglied werden

Jetzt Mitglied werden
 

Online spenden

Online spenden
 

Suchen

 

Wir bei Facebook

 

Termine im Land

ASF-Seminar - ABGESAGT!!! | | 01.10.2016, 10:00 Uhr - 16:00 Uhr

Mitgliederversammlung mit Ehrungen und Weißwurstfrühstück | SPD-Wahlkreisbüro, Badgasse 3 in Mosbach | 01.10.2016, 11:00 Uhr

Fest der SPD Sandhausen zum Tag der Deutschen Einheit | Lége-Cap-Ferret-Platz, Sandhausen | 03.10.2016, 11:00 Uhr - 18:00 Uhr

Ehrungsnachmittag der SPD Enzkreis | Kronenschulhaus in Kieselbronn | 03.10.2016, 14:00 Uhr

Freihandelsabkommen - Bedrohung oder Chance, Fluch oder Segen? | ver.di, Rüppurrer Straße 1a, Karlsruhe | 04.10.2016, 19:30 Uhr


Alle Termine