Genossenschaften stärken

Die Grundpfeiler der Genossenschaft sind gemeinschaftliche Selbsthilfe, Selbstverantwortung und Selbstorganisation sowie eine demokratisch strukturierte Beteiligung ihrer Mitglieder. Sie verfügt daher über ein besonderes Potential zur Lösung wirtschaftlicher, sozialer und kultureller Probleme. Entscheidungen von Genossenschaften werden nicht nur vor einem finanziellen Hintergrund getroffen, sondern berücksichtigen vor allem auch das gemeinsame Interesse von großen Personengruppen. Dieser Gemeinschaftsgedanke führt dazu, dass die Genossenschaften verlässliche Partner der Kommunen sind. Sie tragen ihren Anteil zur sozialen Wohnraumversorgung, zur Bewältigung des demografischen Wandels sowie zur Schaffung neuer Wohnformen bei. Sie prägen ganze Nachbarschaften und leisten einen wichtigen Beitrag mit Blick auf soziales Miteinander, Integration und Teilhabe.

Die Wohngenossenschaften sind also deshalb so wichtig, weil sie ein großes Potenzial haben, erhebliche Bevölkerungsteile mit bezahlbarem Wohnraum zu versorgen und hierbei Elemente des sozialen Zusammenlebens in den Vordergrund stellen.

 

Jetzt Mitglied werden

Jetzt Mitglied werden

Martin Schulz

Leni Breymaier

Wir auf Facebook

Wir auf Twitter

Termine im Land

Sommerprogramm Elvira Drobinski-Weiß (MdB): "Quellen & Mineralwasser" | Treffpunkt: Kniebissstr. 43, 77740 Bad-Peterstal Griesbach | 23.08.2017, 10:00 Uhr

Fachgespräch Sicherheit im ländlichen Raum mit Christian Lange MdB | Restaurant Sonnengarten, Am Schießgraben 11, Elzach | 23.08.2017, 17:30 Uhr - 19:00 Uhr

Strategien gegen Hetze und Rechtspopulismus mit Christian Lange MdB | Heinz-Ritter-Halle, Vörstetten | 23.08.2017, 19:30 Uhr

Besichtigung der Maria-Magdalena-Kirche | Vor der Kirche, Maria-von-Rudloff-Platz, Freiburg-Rieselfeld | 24.08.2017, 15:00 Uhr - 17:00 Uhr

Freiheit. Sicherheit. Demokratie. | Zehntscheuer, Kirchstraße 8, 73079 Süßen | 24.08.2017, 19:00 Uhr


Alle Termine