SPD Baden-Württemberg

 

Informationen zur konsultativen Mitgliederbefragung

Ergebnis der Mitgliederbefragung zum Landesvorsitz

Ergebnis der Mitgliederbefragung Landesvorsitz

Abgegebene Stimmzettel: 18630
davon gültig: 18353
Enthaltungen: 165

Erststimmen
Hilde Mattheis: 5.341 (29,1 %)
Nils Schmid: 8.481 (46,2 %)
Claus Schmiedel: 4.192 (22,8 %)

Zweitauszählung
Hilde Mattheis: 6.707 (37 %)
Nils Schmid: 10.303 (56 %)

Hier zum Download die detaillierten Ergebnisse aus den Kreisverbänden.

Damit ist Nils Schmid gewählt als Kandidat zum Landesvorsitz des SPD Baden-Württemberg.

Pressekonferenz zum Ergebnis der Mitgliederbefragung

Grundsätzliches

Am 21. November 2009 führt die SPD Baden-Württemberg eine konsultative Mitgliederbefragung durch. Damit soll den Mitgliedern der SPD Baden-Württemberg die Möglichkeit gegeben werden, über die oder den zukünftigen Landesvorsitzenden ein Votum abzugeben. Die Befragung hat formal konsultativen Charakter. Gewählt wird der oder die neue Landesvorsitzende auf dem Parteitag der SPD Baden-Württemberg am 27. November 2009 in Karlsruhe.

Die Kandidaten

Für die Mitgliederbefragung wurden vom Landesvorstand der SPD Baden-Württemberg drei Kandidaten bzw. Kandidatinnen für den Landesvorsitz nominiert.

Es handelt sich um Hilde Mattheis, Dr. Nils Schmid und Claus Schmiedel. Klicken Sie auf die Namen, um weitere Informationen zu den Kandidaten aufzurufen.

Die Stuttgarter Nachrichten haben ein Gespräch mit den drei Kandidaten veröffentlicht, das man hier auf den PC laden kann. Hier klicken um das PDF zu laden.

(Foto: SPD/Kraufmann)

 

Regionalkonferenzen

Im Vorfeld der Wahl werden in der ersten Novemberhälfte vier Regionalkonferenzen stattfinden. Dort werden sich die Kandidaten bzw. Kandidatinnen vorstellen und auf Fragen aus dem Publikum antworten. Die Veranstaltungen sind für alle Mitglieder und Sympathisanten der SPD offen. Die Termine in der Übersicht
  • Dienstag, 3. November 2009 in Ulm, Kornhaus
  • Mittwoch, 4. November 2009 in Offenburg, Oberrheinhalle
  • Donnerstag, 5. November 2009 in Hockenheim, Stadthalle
  • Mittwoch, 11. November 2009 in Gaildorf, Limpurg-Halle
Beginn jeweils um 19:30 Uhr Klicken Sie hier, um sich unverbindlich für einen Termin anzumelden.

Organisation

Die Befragung erfolgt durch Wahl im Ortsverein oder per Briefwahl. Dazu erhalten die Mitglieder der SPD Baden-Württemberg im Vorfeld der Befragung die Wahlunterlagen. Die Briefwahlunterlagen brauchen daher nicht gesondert angefordert werden. Diese bestehen aus:
  • Wahlkarte
  • Stimmzettel
  • Erklärung über die unbeeinflusste Stimmabgabe
  • Umschlag für Stimmzettel
  • Umschlag für Rücksendung
Bei der Briefwahl muss der ausgefüllte Stimmzettel (Erläuterung dazu siehe unten) in einen zu verschließenden Umschlag gelegt werden. Dieser Umschlag wird dann zusammen mit der Wahlkarte und der ausgefüllten Erklärung in den zweiten, freigestempelten Umschlag gelegt und an die Landesgeschäftsstelle der SPD Baden-Württemberg gesendet (Wilhelmsplatz 10, 70182 Stuttgart). Es werden nur Briefwahlstimmen berücksichtigt, die bis zum 21. November 16 Uhr in der Landesgeschäftsstelle eingetroffen sind. In vielen Ortsvereinen werden am 21. November 2009 Urnenwahlen stattfinden. Dabei können die Mitglieder in geheimer Wahl direkt ihren Stimmzettel in eine Urne werfen, sofern sie eine Wahlkarte vorweisen können. Die Ortsvereine werden ihre Mitglieder rechtzeitig informieren, ob vor Ort eine Urnenwahl durchgeführt wird. Diese Wahllokale sind geöffnet von 11 bis 16 Uhr. Klicken Sie hier, um Materialien zu laden, mit denen die Ortsvereine eine Urnenwahl vor Ort durchführen können oder ihre Mitglieder über die Mitgliederbefragung informieren.

Wichtiger Hinweis zum Wahlverfahren/Stimmzettel

Jede/r Wahlberechtigte hat zwei Stimmen.

Bei der Abgabe der ersten Stimme (auf dem Stimmzettel oben) kreuzt der/die Wahlberechtigte ihren Favoriten bzw. Favoritin für das Amt des/der Landesvorsitzenden an.

Mit der zweiten Stimme (auf dem Stimmzettel unten) kreuzt der/die Wahlberechtigte ihren Favoriten für das Amt des/der Landesvorsitzenden an, sofern der/die Favorit der ersten Stimme sich NICHT unter den ersten zwei Kandidaten befindet.

Ein Beispiel
Es gibt die drei KandidatInnen A, B, C.
Der Wahlberechtigte möchte, dass Kandidat/in C Landesvorsitzende/r wird. Er macht mit der ersten Stimme bei C das Kreuz oben auf dem Stimmzettel. Mit der zweiten Stimme muss er sich dann zwischen A und B entscheiden. Damit wählt er schon vorsorglich in einer Stichwahl für den Fall, dass Kandidat/in C auf dem dritten Platz landet.

Die Auszählung
Bei der Auszählung wird zunächst die erste Stimme gezählt. Sollte dann kein/e Kandidat/in mehr als die Hälfte der abgegebenen Stimmen auf sich vereinigen, werden die zweiten Stimmen derjenigen Wähler hinzugefügt, die zunächst für den drittplatzierten Kandidaten gestimmt haben.

Infokurzfilm zum Ablauf der Mitgliederbefragung

Wer ist stimmberechtigt?

Berechtigt an der Mitgliederbefragung teilzunehmen, sind alle Mitglieder des SPD-Landesverbandes Baden-Württemberg. Neue Mitglieder müssen bis zum 18. November 2009 ihren Eintritt in die Partei erklärt haben. Treten Sie jetzt ein, um für sich die soziale Demokratie zu engagieren und mit ihrem Votum über die neue Führungsspitze mitzubestimmen. (Hier klicken für Eintritt.)

Wann steht das Ergebnis fest?

Nach der Auszählung werden die Ergebnisse in die Landesgeschäftsstelle durchgegeben. Das vorläufige Ergebnis wird nach der folgenden Auszählung der Briefwahl für den Mittag des 22. November erwartet. Es wird an dieser Stelle unmittelbar nach der Auszählung bekanntgegeben.

Das endgültige Ergebnis aus allen Kreisverbänden wird in den folgenden Tagen zur Verfügung stehen.

Kontakt

Haben Sie Fragen zum Ablauf der Mitgliederbefragung? Möchten Sie
Mitglied werden? Gerne!
Rufen Sie uns an unter der Nummer 0711 / 61936-0 (Mo bis Fr von 10 bis 18 Uhr).
Oder Sie schreiben uns eine E-Mail an: bawue(at)spd.de

Leni Breymaier auf dem Landesparteitag

 

Wir bei Facebook

 

Termine im Land

Treffen der AsF | SPD-Regionalzentrum, Merzhauserstr. 4 | 08.12.2016, 18:00 Uhr - 20:00 Uhr

gemeinsame Sitzung von Kreisvorstand und Kreistagsfraktion | Hansjakob Str. 2/1, 88048 Friedrichshafen-Fischbach | 08.12.2016, 19:00 Uhr - 22:00 Uhr

OVe Alfdorf, Althütte, Rudersberg, Welzheimer Wald_Leni Breymaier kommt | 19:30 Uhr, Seehof, Leneckstausee, Alfdorf | 08.12.2016, 19:30 Uhr

SPD Meßstetten: Stammtisch zum Jahresabschluss | Gasthaus Hirsch, Nusplingen | 08.12.2016, 20:00 Uhr

Weihnachtsevent mit OV Oberes Murrtal Besuch des Weihnachtsmarktes Bad Wimpfen, | Abfahrt: 15:00 Uhr Stadthalle Murrhardt | 09.12.2016, 15:00 Uhr


Alle Termine
 

Geschäftsbericht 2015/2016

 

Jetzt Mitglied werden

Jetzt Mitglied werden
 

Online spenden

Online spenden
 

Suchen