Regionalgespräche Gewerkschaften

Einladung zum Regionalgespräch mit aktiven Gewerkschaftern

"Wir stammen aus der gleichen Wurzel, wir sind beide aus der Arbeiterbewegung hervorgegangen, wir verfolgen vergleichbare Ziele und wir sind deshalb aufeinander angewiesen. Gewerkschaften und SPD werden nicht alles erreichen was sie sich vornehmen. Aber sie werden nichts erreichen, wenn sie gegeneinander stehen und ihre Kräfte in gegenseitigen Reibungen verbrauchen. Deshalb muss zwischen uns unverändert das Grundprinzip der Solidarität gelten und zwar in beide Richtungenì (Hans-Jochen Vogel, 1988).

Diesem Gebot sind Gewerkschaften und Sozialdemokratie in den letzten Jahren leider nicht immer gefolgt.

Mit dem Schwerpunktthema Gute Arbeit oder auch der gemeinsamen Kampagne zur Einführung eines gerechten Mindestlohnes ist es gelungen, wieder neue Gemeinsamkeiten zu finden. Die Sprachlosigkeit, die teilweise geherrscht hat, wird überwunden. Dazu wollen wir auch in unserem Landesverband unseren Beitrag leisten. Gerade für uns in Baden-Württemberg als "Hochlohnland" hat Gute Arbeit eine besondere Bedeutung . Aber das Thema erhält nur politische Durchschlagskraft, wenn die Diskussion nicht allein in den Reihen der SPD hängen bleibt, sondern zusammen mit den Gewerkschafterinnen und Gewerkschaftern im Land vorangetrieben wird.

Es gilt, gemeinsam zu agieren um verlorene gesellschaftliche Mehrheiten zurück zu gewinnen.

Deshalb möchten wir euch als Sozialdemokratinnen und Sozialdemokraten, die Gewerkschaftsmitglieder sind, daher ganz herzlich zu einem unserer Regionalgespräche einladen.

Ute Vogt
Landesvorsitzende der SPD-Baden-Württemberg

 

Regionalgespräch Nordwürttemberg

Termin: Dienstag den 27. Mai 2008 von 17 Uhr bis 19.30 Uhr

Ort: Gewerkschaftshaus Heilbronn, Gartenstraße 64, 74072 Heilbronn, Tel. 07131-8888 010

Rainer Hinderer, der Heilbronner Kreisvorsitzende, wird uns begrüßen. Dann werden Rudolf Luz, 1. Bevollmächtigter der IG Metall Heilbronn/Neckarsulm und Mitglied des Präsidiums der Landes-SPD, und Ute Vogt auf die aktuelle Lage und die Situation in Gewerkschaften und SPD eingehen. Danach besteht ausreichend Gelegenheit zur offenen Diskussion und zum Gespräch.

 

Regionalgespräch Südwürttemberg

Termin: Donnerstag den 17. Juli 2008 von 17.30 Uhr bis 20 Uhr

Ort: Gaststätte Uhlandhöhe, Friedrich-Ebert-Str. 17., 72762 Reutlingen (Tel: 07121-270318)

Leider musste der erste Gesprächstermin im Mai wegen vieler parallel liegender Veranstaltungen abgesagt werden. Wie versprochen holen wir das ausgefallene Gespräch aber nach und möchten euch hiermit für den 17. Juli 2008 nach Reutlingen einladen.

Sebastian Weigle, der Reutlinger Kreisvorsitzende, wird uns begrüßen. Dann werden Rudolf Hausmann, SPD-Landtagsabgeordneter, und die Landesvorsitzende Ute Vogt auf die aktuelle Lage und die Situation in
Gewerkschaften und SPD eingehen. Danach besteht ausreichend Gelegenheit zur offenen Diskussion und zum Gespräch.

 

Regionalgespräch Nordbaden

Termin: Montag, den 2. Juni 2008 von 17 Uhr bis 19.30 Uhr

Ort: Schmidts Alter Schlachthof, Ringstraße 6, 69168 Wiesloch, Tel. 06222-38915-23

Lars Castellucci, der Kreisvorsitzende von Rhein-Neckar und stellvertretende Landesvorsitzende, wird die Teilmehmer begrüßen. Dann werden Stefan Rebmann, DGB-Regionsvorsitzender Rhein-Neckar und
Mitglied des Vorstands der Landes-SPD, und Ute Vogt auf die aktuelle Lage und die Situation in Gewerkschaften und SPD eingehen. Danach besteht ausreichend Gelegenheit zur offenen Diskussion und zum Gespräch.

 

Regionalgespräch Südbaden

Termin: Mittwoch, der 18. Juni, von 17 Uhr bis 19.30 Uhr

Ort: Hotel Gasthaus Schützen, Schützenallee 12, 79102 Freiburg i.Br.
(Tel. 0761-70599-0)

Walter Krögner, der Freiburger Kreisvorsitzende, wird uns begrüßen. Dann werden Jürgen Höfflin, DGB-Vorsitzender Region Südbaden-Hochrhein und Mitglied des Vorstands der LandesSPD, und Ute Vogt auf die aktuelle Lage und die Situation in Gewerkschaften und SPD eingehen.
Danach besteht ausreichend Gelegenheit zur offenen Diskussion und zum Gespräch.

 

Anmeldung

Bitte meldet euch für die Veranstaltung bei Christel Dormann beim Landesverband per Mail (christel.dormann@spd.de) oder telefonisch (0711-61936-29) an.

Oder > hier online anmelden.

 

Anfahrtsskizzen


Größere Kartenansicht
 

Suchen