Breymaier kritisiert Ablehnung der Änderung des Landtagswahlrechts

Veröffentlicht am 06.03.2018 in Landespolitik

Leni Breymaier: „Das ist das Dümmste, was ich zu diesem Thema in den letzten zehn Jahren gehört habe. Wäre dieser Vorschlag verfassungsrechtlich problematisch, dann wäre auch das Bundestagswahlrecht verfassungsrechtlich problematisch. Im Übrigen fordert Artikel 3, Absatz 2 des Grundgesetzes ausdrücklich den Staat auf, auf die Beseitigung bestehender Nachteile bei der Gleichberechtigung von Frauen und Männern hinzuwirken. Bei einem Frauenanteil von 24,5 Prozent im Landtag – Schlusslicht in Deutschland! – ist der Handlungsbedarf offensichtlich. Wenn die CDU-Fraktion keine Änderungen will, soll sie das offen sagen und nicht rechtliche Bedenken bemühen.“

 
 

Mitgliederbefragung

Jetzt Mitglied werden

Jetzt Mitglied werden

Leni Breymaier

Wir auf Twitter

Termine im Land

Diverse Veranstaltungen | KV Biberach | 04.10.2018 - 15.11.2018

Kreisdelegiertenkonferenz zur Vorstandswahl | Belchenhalle Staufen | 20.10.2018, 15:00 Uhr

AG 60 plus: Wie wir uns unsere Partei wünschen. | Pizzahaus in der Oststadt, Rintheimer Str.2 | 22.10.2018, 15:30 Uhr - 17:30 Uhr

OV Bad Cannstatt: 100 Jahre 1918 -- der Beginn unserer Demokratie | Cafe des Hauses der Familie, Elwertstraße 4, 70372 Stuttgart | 22.10.2018, 19:00 Uhr - 22:00 Uhr

60 plus-Landesvorstand | Stuttgart | 23.10.2018, 10:30 Uhr - 13:30 Uhr


Alle Termine

Vorwärts

Volksverhetzung ist überall strafbar!