Leni Breymaier erklärt zur Ablösung von Hans-Georg Maaßen als Präsident des Bundesamts für Verfassungsschutz:

Veröffentlicht am 19.09.2018 in Bundespolitik

„Das ist die Fortsetzung verantwortungsloser Politik von Seehofer. Verantwortung heißt für Sozialdemokraten, diese eigentlich unfassbare Personalentscheidung nun ertragen zu müssen, um weiter das zu machen, wofür wir angetreten sind: Politik für die Menschen in diesem Land. Ich will Parität in der Krankenversicherung, die Sicherung und Verbesserung des Rentenniveaus, gute Kitas und mehr. Das ist in der Koalition mit der CDU/CSU zu erreichen. Dafür muss ich die Union nicht lieben und nicht jede ihrer Entscheidungen rechtfertigen.

Im Gegenteil, diese Männerbünde nerven total, sind völlig aus der Zeit gefallen. Ich bin froh, dass Maaßen den Verfassungsschutz verlässt. Dass Seehofer ihn im Innenministerium nach oben schiebt, ist für mich unerträglich.“

 
 

Mitgliederbefragung

Jetzt Mitglied werden

Jetzt Mitglied werden

Leni Breymaier

Wir auf Twitter

Termine im Land

Diverse Veranstaltungen | KV Biberach | 04.10.2018 - 15.11.2018

OV Stammheim Herbstempfang | Schloss-Scheuer, Hornissenweg 82, 70439 Stammheim | 19.10.2018, 18:00 Uhr - 00:00 Uhr

KV-Lörrach, zu Gast Gabi Rolland, MdL, | Lörrach, Nellie Nashorn | 19.10.2018, 19:00 Uhr

Kreisdelegiertenkonferenz mit Roman Zitzelsberger | Gasthaus Scharfes Eck (Konrad-Adenauer-Platz 2, 75417 Mühlacker) | 19.10.2018, 19:00 Uhr - 21:30 Uhr

Nominierungskonferenz für die Regionalwahl 2019 im Wahlkreis Böblingen | Georg-Pfäfflin Gemeindehaus, Liebenaustraße 31, 71111 Waldenbuch | 19.10.2018, 19:00 Uhr


Alle Termine

Vorwärts

Volksverhetzung ist überall strafbar!