Gute Wirtschaft - Soziales Baden-Württemberg

Katja Mast: Elektromobilität im Fokus

SPD-Generalsekretärin Katja Mast hat im Mai den Mannheimer Standort der Bombardier Transportation besucht. Auf Einladung des SPD- Landtagsabgeordneten Dr. Stefan Fulst-Blei war die Arbeitsmarktexpertin nach Mannheim gekommen. Begleitet wurde die Bundestagsabgeordnete von ihrem Fraktionskollegen Stefan Rebmann.

Vor Ort informierte sich Katja Mast über die aktuellen Entwicklungen und Vorhaben des Herstellers von Schienenverkehrstechnologie. Sie traf dabei zu Gesprächen mit Vertretern des Betriebsrates und der Geschäftsführung zusammen. Bei der anschließenden Werksführung lernte die SPD-Politikerin die neue Primove-Technologie kennen, mit der Elektrofahrzeuge unabhängig von der Steckdose aufgeladen werden können.

Der Landtagsabgeordnete Dr. Stefan Fulst-Blei, selbst Mitglied im Wirtschaftsausschuss des Landtags von Baden-Württemberg, wies darauf hin, dass die SPD in der Regierung das Thema Elektromobilität stark vorantreibe.

Generalsekretärin Katja Mast bat darum, seitens der Betriebsräte die SPD auf dem Laufenden zu halten. Das jüngst vom Kabinett verabschiedete Tariftreuegesetz sei ein weiterer wichtiger Meilenstein, um Baden-Württemberg zum Musterland für gute Arbeit zu machen. Hier sei eine enge Abstimmung zwischen Politik und Gewerkschaften notwendig. In diesem Sinne will auch die SPD den Kontakt zu den Beschäftigten bei BOMBARDIER weiter pflegen.

Foto: Von links: Betriebsrat Johannes Hauber, Dr. Stefan Fulst-Blei MdL, Katja Mast MdB, Bombardier-Standortleiter Michael Hirschböck, Stefan Rebmann MdB, Roland Schuster, Renate Krüger (beide Betriebsräte)


Mehr zu diesem Thema:


Suchen