Gute Wirtschaft - Soziales Baden-Württemberg

Rosa Grünstein: Puppenecke statt Schreibtisch

„Tante Rosa“ kommt gut an bei den Mädchen und Jungen des Kindergartens „Sonnenblume“ in Schwetzingen. Dass die nette Praktikantin, mit der man so schön in der Puppenecke spielen kann und die so prima zuhört, eigentlich die SPD-Landtagsabgeordnete Rosa Grünstein ist, interessierte die Zwei- bis Sechsjährigen nur am Rande. Schnell zeigte sich, dass die Politikerin, die sogleich in Beschlag genommen wurde, im Umgang mit Kindern erfahren ist. „Ich bin gerade ziemlich im Training“, erklärte die zweifache Großmutter.

Beim ihrem Praxistag im Rahmen der SPD-Kampagne „Gute Wirtschaft – Soziales Baden-Württemberg“ entschied sich Grünstein Anfang Juni für den integrativen Kindergarten, weil, wie sie sagt, hier soziales Gemeinwesen entsteht. „Die Arbeit, die hier geleistet wird, ist enorm wichtig“, so Rosa Grünstein. Und außerdem ist die Sozialdemokratin der Überzeugung: „Wer Politik für Menschen machen will, muss die Menschen im Blick haben, Alltag, Hoffnung und Sorgen kennen.“ Und das fängt schon bei den Kleinsten an.


Mehr zu diesem Thema:


Suchen