Gute Wirtschaft - Soziales Baden-Württemberg

Facharbeitermangel ist Thema

Der Gmünder SPD-Bundestagsabgeordnete und Parlamentarische Geschäftsführer der SPD-Bundestagsfraktion Christian Lange hat im Rahmen der landesweiten Kampagne „Gute Wirtschaft – Soziales Baden-Württemberg“ der baden-württembergischen SPD die Arbeitsagentur in Schwäbisch Gmünd besucht. Bei dem Gespräch mit dem Leiter der Agentur für Arbeit Aalen Peter Baur informierte sich Lange über die Lage des Arbeitsmarktes im Ostalbkreis.

„Trotz der Schuldenkrise in Europa ist die wirtschaftliche Lage und die Arbeitsmarktsituation bei uns im Ostalbkreis weiterhin sehr gut, das freut mich. Doch auch hier sind die ersten Zeichen des Facharbeitermangels bereits erkennbar“, so der Bundestagsabgeordnete.

„Aufgrund der guten wirtschaftlichen Entwicklung und aufgrund der Demographie entwickelt sich zunehmend auch im Ostalbkreis ein Facharbeitermangel. Die kleineren und mittleren Unternehmen nutzen noch nicht die Angebote der mittelfristigen Personalentwicklung und –rekrutierung.“, so Peter Baur von der Arbeitsagentur.

„Anders als die schwarz-gelbe Bundesregierung bin ich mir sicher, dass wir den Facharbeitermangel auch ohne Anwerbungskampagnen im Ausland bewältigen können: eben durch bessere Bildung, durch bessere Vereinbarung von Familie und Beruf und durch bessere Arbeitsbedingungen. Die aktuellen  Forderungen, aus Spanien oder aus Griechenland Facharbeiter anzuwerben, sehe ich alleine auch aufgrund der Sprachprobleme sehr kritisch“, so Christian Lange weiter.

Foto: Christian Lange (rechts) und den Leiter der Agentur für Arbeit Aalen Peter Baur.


Mehr zu diesem Thema:


Suchen